Winterzeit ist Grippezeit. Momentan mit Corona sind wir ja sowieso sensibilisiert und besonders vorsichtig. Aber auch Mundschutz und Desinfektionsmittel sind keine Gewähr für Gesundheit.

Lieber zuhören statt lesen?

Gerade als Mama ist Kranksein oberdoof! Richtig abliegen und sich zurückziehen geht meistens sehr schlecht. Denn entweder sind die Kinder gesund und wollen Unterhaltung und Essen und ihre Kleider und überhaupt. Oder sie sind ebenfalls krank und brauchen Pflege und Nähe.

Das Beste ist natürlich, gar nicht erst krank zu werden! Und bei so Invasionen von Krankheiten fällt uns wieder ein etwas für die Gesundheit zu tun, aktiv!

Nun, was soll ich dir sagen, ich weiss, dass du weisst, dass sich Vitamine nicht in Schokolade und den weissen Brötchen verstecken. Du weisst, dass Bewegung und frische Luft förderlich für einen gesunden Körper sind. Du weisst, dass Schlaf, Hände waschen, kein Durchzug, ein gewisses Mass an Luftfeuchtigkeit in der Wohnung ebenfalls dienlich sind für die Gesundheit. Du weisst das alles!

Aber nun kommen wir zu meinem einzigen Tipp, damit du gesund bleibst:

Du musst diese Dinge auch tun!

Denn nur zu wissen was zu tun wäre, vertreibt halt keine Viren und Bakterien.

Und das TUN halt auch nicht, wenn die Viren und Bakterien schon im Anmarsch sind. Tjaaa, ich weiss, die Zeit.... keine Zeit dafür, oder?

Dabei soll das keine Ausrede sein, soviel Zeit muss sein. Es geht ganz fix:

Also, nimm dein Handy und stelle eine Erinnerung ein! Besser noch wären drei oder sogar fünf! Na, nehmen wir doch drei! Stelle drei Erinnerungen ein, täglich wiederholend, morgens, nachmittags, abends! Der Titel ist:

Was kann ich  jetzt für meine Gesundheit tun?

Und mit JETZT meine ich JETZT und nicht in 5 Minuten, einer halben Stunde oder morgen.

Und dann tust du genau JETZT etwas für deine Gesundheit:

5 Minuten Quickies für deine Gesundheit

Trinke ein grosses Glas Wasser

Du machst mit deinem Kind zusammen 10 Hampelmänner

Setze einen Anker, verwurzle, erde dich. Stelle dich breitbeinig hin, atme bewusst ein und aus und verbinde dich mit Mutter Erde.

Iss einen Apfel oder eine andere Frucht!

Giesse dir einen Tee auf, vielleicht mit Ingwer und Zitrone?

Mache dir deine Lieblingsmusik an und tanze eine Runde durch das Haus. 

Erinnere dich bewusst an etwas Schönes, Liebevolles, etwas das dich gleich gut fühlen lässt.

Lache und tolle mit den Kindern einen Moment durch das Haus. 

Bedanke dich für etwas in deinem Leben. Werde still und fühle es ganz tief in dir. Dankbarkeit erhöht deine Schwingung enorm, während Krankheitskeime eine eher niedrige Schwingung haben. 

Stelle dich vor den Spiegel und sage dir laut, was du ganz besonders toll an dir findest.

 

Und manchmal nützt auch dies alles gar nichts! Du wirst trotzdem krank! Dann lass es zu und sei einfach krank! Sage alles rundherum ab, ziehe dich zurück und schau zu dir. Mache das allernötigste für dich und deine Kinder. Vielleicht kann jemand aus deiner Familie oder eine Freundin mal vorbei schauen und Suppe für alle mitbringen! Je mehr Ruhezeit du einhältst umso eher bist du wieder auf den Beinen und kannst alles Liegengebliebene aufarbeiten!

Aber versuche täglich dreimal ganz kurz an deine Gesundheit zu denken! „Was kann ich JETZT für meine Gesundheit TUN?“ Und dann tue es!! Vergiss nicht die Erinnerung dafür an deinem Handy einzuschalten. Probiere das unbedingt aus, es lohnt sich!!

Lasse mir einen Kommentar da zu deinen Gesundheitstipps oder was du für dich mitnimmst. Den Artikel kannst du gerne teilen. 

Lieben Gruss

Fabienne

P.S: In meiner kostenlosen FB-Gruppe gibt es noch mehr Inspiration!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kostenlose  Mond-Mastery beim nächsten Vollmond