Ich habe keine Zeit!

By Fabienne Truffer | Du

Ich habe keine Zeit!

Wie oft höre und lese ich diesen Satz!
Und er ist einfach nicht wahr!

Ja, aber sagst du…meine Kinder, der Haushalt, mein Wäscheberg, Sitzungen aaaaaahhhhhh!

Wir finden alle immer etwas zu tun. Aber wir haben alle, jeden Tag 24 Stunden zu unserer Verfügung – bis wir sterben.

Das ist ein Fakt und das weisst du!
Und jedes mal wenn ich "Keine Zeit" lese oder höre, sehe ich vor meinem inneren Auge einen grauen Mann mit einem riesigen Stumpen hämisch grinsen. Kennst du die Geschichte von Momo von Michael Ende? Diese Zeitdiebe die allen Menschen einflüstern „keine Zeit, keine Zeit, spare Zeit!“

Du hast was du sagst und denkst!

Nimm dir den Tag für morgen mal aus deiner Agenda vor. Was steht an?

Eine ellenlange To do Liste nehme ich an. Oder trägst du noch alles in deinem Kopf herum?

Teile deine To dos mal in den zyklischen Tagesplan ein:

Von ca. 23.00 bis 05.00/06.00 ist Schwarzmondzeit, oder innerer Winter: Ruhe, Stille, Erholung!

Von ca. 05.00/06.00 bis Mittag ist der innere Frühling oder die zunehmende Mondphase von der Energie her und du kannst wie die Sonne erwachen. Erstes Recken, Strecken, spriessen und tun! Wie die Natur sind wir in dieser Zeit voller Saft und Kraft und können vieles Erledigen. Trage in jeden Abschnitt 1-2 Aufgaben ein, Haushalten, Termine die einzuhalten sind, Telefongespräche die anliegen usw.!

Mit dem Mittag beginnt der innere Sommer oder die Vollmondenergie! Zeit zu geniessen, rauszugehen – Herzenszeit für dich – und die Möglichkeit einzukaufen oder Dinge unterwegs zu erledigen. Soziale Kontakte pflegen, kommunizieren. 

Gegen 18.00 beginnt der innere Herbst oder die abnehmende Mondphase. Es kann Sturmzeit sein und nochmals Möglichkeit geben alles aufzuwirbeln. Es ist aber auch Rückzugszeit, Lesen, Schreiben, kreativ werden. 

Trage deine To dos mit diesem Hintergrundwissen mal ein! Und vermerke dir auch, wann du auf den sozialen Medien sein willst und die emails checkst.

Nicht Immer! Einfach zu bestimmten Zeiten!


Du bringst nicht alle deine To dos unter? Macht nichts! Streiche sie! Sag nein!

Sag öfters nein!

Lasse dich nicht einspannen von Menschen und Terminen. Sag nein wenn du nicht hingehen willst!

Um nochmals auf das „keine Zeit“ zurückzukommen: 

Sag auch nicht, dass du keine Zeit hast!

Denn das stimmt nicht, du hast Zeit - es ist immer eine Frage der Prioritäten. 

Ist es dir wichtig genug hast du auch Zeit.

Also, bevor dir nächstes Mal ein „keine Zeit“ rausrutscht, sagst du:
Ich habe mir meine Zeit momentan für dieses Projekt frei gehalten.

Projekt kann beliebig ersetzt werden für die Dinge die du TUN willst!


Vertreiben wir gemeinsam ein wenig diese grauen Zeitdiebe und hören auf zu jammern wofür wir alles keine Zeit haben indem wir sagen, wofür du dir Zeit nehmen willst.

Denn du kriegst, was du sagst, was du denkst!

Ein Versuch ist es wert, nicht wahr?

Mehr Inspiration findest du in meiner Facebookgruppe! Komme dazu.
Lieben Gruss
Fabienne

P.S: In meinen Kursen lerne ich dich noch viel viel mehr Zyklische Alltagsplanung. Macht Spass, denn nicht immer ist JETZT die beste Zeit;-)

About the Author

Fabienne ist Mama von zwei Mädchen, Hausfrau, Puppenmacherin, Schäferin und Lebensliebhaberin! Sie hilft Frauen, die allen gerecht werden wollen, sich nicht zu verausgaben und ihre Kräfte zu behüten! Dabei ist ihre Superkraft das Mond-/Zykluswissen....