Am 20. März feiern wir das Jahreskreisfest "Ostara". Ursprünglich werden die alten Jahreskreisfesten ja nach den Mondenergien gefeiert. Aber Ostara ist ein Sonnenfest, das Fest der Tag- und Nachtgleiche und kann darum gut definiert werden auf dieses Datum.

Der Namen des Festes der Frühlingstagundnachtgleiche stammt daher, dass im Osten das neue Leben beginnt, weil dort die Sonne aufgeht und ein neuer Tag startet: Osten - Ostara!

Ein grosses Freudenfest früher, da nun die Hühner wieder begannen Eier zu legen, dank den Geburten in der Tierwelt, den Lämmchen und Kälbchen gab es wieder ausreichend Milch zu trinken und die ersten frischen Wildkräuter wachsen zum geniessen.

Image by Nichol Skaggs

Wir dürfen uns verbinden mit den Kräften des neuen Lebens und die Leichtigkeit feiern. Wie die Sämchen und Keimlinge wachsen auch wir, Neues will aus uns raus in die Welt hinaus und lebendig werden. Aus den Träumen, Visionen der Dunkelzeit kann nun Hand und Fuss werden. Beginne aktiv mit den ersten Schritten – so machen wir uns auf den Weg.

Lieber hören statt lesen?


Die Frühlingstagundnachtgleiche als Sonnenfest findet jedes Jahr zwischen dem 20. und 23. März statt. Feiere es ruhig an dem genau exakten Tag dieses Gleichgewichtszustandes. 

Diese Wiedergeburt der Erde, das Wachsen aus dem Tod, der Dunkelheit und Finsternis des Winters heraus ist ein freudvolles Festival. Mehr weibliche Kraft erhält es, wenn es im März Vollmond gefeiert wird.

Wie du Ostara feiern kannst

  • Dekoriere mit Hasen, Eier, Nester und jungen Pflanzen, alles Symbole für Fruchtbarkeit, Wachstum und Neubeginn.
  • Mache einen Spaziergang mit den Kindern, alle eine Handvoll Sämchen dabei und streut auf Wiesen und Wegen eure Sämchen aus.
  • Mache ein Ei-Mobile aus ausgeblasenen, gefärbten oder bemalten Eier.
  • Pflanze in Eierschalen kleine Sämchen aus (Kresse zum Beispiel)
  • Gehe zu einer Quelle, einem Bächlein und schmücke es mit Frühlingsblümchen, bedanke dich beim lebensspendenden Wasser für seinen Segen.
  • Zelebriere dieses energetische Gleichgewicht im Aussen auch für dich: Balanciere über Baumstämme oder stehe ruhig auf einem Bein und finde DEIN Gleichgewicht. Frage dich: Was bringt dich aus dem Gleichgewicht? Was brauchst du für deine Stabilität?

Jahreszeitentisch

Wie du mit ganz viel Liebe einen eigenen Jahreszeitentisch gestalten kannst, Ideen, Geschichten und Spiele für die Familie findest du hier: Frühlingshafter Jahreszeitentisch


Ich wünsche dir ganz viel Freude und Verbundenheit beim Feiern der alten Jahreskreisfeste. 

In meinem Jahreskreis der Mond-Mütter feiern wir diese Feste gemeinsam per Zoom - auch das ist möglich;-)
Fabienne

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kostenlose  Mond-Mastery beim nächsten Vollmond