*Werbung ohne Eigennutzen - vor einiger Zeit konnte ich eine CD Hoppelihopp verlosen

Manchmal gibt es laaaaange Tage!

Gemeinsam Haushalten kann schon mal ein kleines Weilchen Beschäftigung sein. 

Und dann einen Spaziergang durch den Regen? Ich habe hier schon mal Regenwetterspiele gesammelt. Es gibt auch eine Auflistung von Spielen im Haus erstellt, falls es zu schlechtes Wetter ist oder schneit (Schneespiele sind ja dann wieder ganz was anderes;-)).

Und trotzdem, kann so ein Nachmittag lang werden. 

Ich meine ja eigentlich, dass Mama nicht ständig für das Bespassen der Kinder verantwortlich ist und Langweile die Kreativität sehr fördert. Also nicht sofort eingreifen, sondern einfach auch mal einen Moment die Langeweile zulassen.

Aber gerade in diesem letzten Coronajahr hat man das vielleicht schon zur Genüge zelebriert und hat einfach auch mal Lust auf einen unterhaltsamen Spiel- und Spassmoment mit den Kindern. Dafür sollen die nächsten Ideen sorgen. 

Als Kindergärtnerin ist mir spielerische Förderung sehr wichtig. Keine trockenen Arbeitsblätter und einfach Wissen vermitteln, sondern mit Spass und Freude. 

Das Kind Wissen erleben lassen. So schade, verschwinden Puppentheater, SINNvolle Spielereien und rhythmische Erfahrungen immer mehr aus Kindergarten und Schule. 

Mit dazu gehört Musik. Ganzheitlicher kann man ein Kind fast nicht fördern als mit Singen, Tanzen und Musizieren. Ideal für einen kurzweiligen Nachmittag. 

Ich durfte die CD "Hoppelihopp" von Eva und Kathrin Zihlmann kennenlernen. Viele wunderschöne Bewegungs-und Spiellieder rund durch das Jahr hindurch. Sie ist besonders geeignet für Kinder von 4-8 Jahren. Sehr empfehlenswert!

Aber natürlich kannst du mit jeder Musik-CD verschiedenste Spiele machen. Lies hier weiter:

Rhythmische Spielideen

1

Tanzen

Zu den verschiedensten Rhythmen tanzen und bewegen, verschiedene Musikstile entdecken und sich darin ausprobieren. Zu was tanzt es sich leicht?

2

Malen

Ohne etwas darstellen zu wollen, sondern einfach den Rhythmus des Liedes aufnehmen und dazu Wellen, Striche, Punkte usw. malen. 

3

Ratespiel

Wenn die Lieder schon gut bekannt sind kann ein Kind mit Kopfhörer zu einem Lied nach Wahl tanzen und/oder phantomimisch darstellen. Die anderen raten, welches Lied gemeint. 

4

Mitmachen

mit Rasseln, Pfannen, Deckeln, Holzlöffeln und mehr dazu mit musizieren. 

5

Verkleiden

Sich passend zum Lied verkleiden.

6

Verdreht

Kontraste schaffen: ein Schneemannlied im Sommer oder ein Weihnachtslied an Ostern

7

Musikstopp

solange die Musik läuft sich bewegen, stoppt die Musik stehen alle ganz still

8

Erkennen

Den Anfang abspielen - wer erkennt das Lied

9

Bewegung

Für Hauptwörter im Refrain eine Bewegung ausdenken: Wald (sich strecken), heihiheiho (Arme drehen) usw. So wird es sportlich und die Merkfähigkeit wird angeregt. 

Zu der CD "Hoppelihopp" gibt es ein Musikwerkbuch dazu mit vielen vielen Anregungen. Alles ist super geeignet für den Hausgebrauch, aber auch für Spielgruppen, Mukiturnen, Kita und sogar Kindergarten, denn der Förderbereich ist dem Lernplan 21 angepasst. 

Also damit wird jeder laaaangweilige Nachmittag zu einem unterhaltsamen, spassigen und kurzweiligen Musikgenuss. 

Ganz viel Spass! Falls du noch rhythmische Vorschläge hast, dann schreib mir gerne einen Kommentar. 

Lieben Gruss
Fabienne

About the author

Fabienne ist Mama von zwei Mädchen, Hausfrau, Puppenmacherin, Schäferin und Lebensliebhaberin! Sie hilft Frauen, die allen gerecht werden wollen, sich nicht zu verausgaben und ihre Kräfte zu behüten! Dabei ist ihre Superkraft das Mond-/Zykluswissen....

Follow me:

Hinterlasse mir gerne ein Kommentar, ich freue mich von dir zu lesen.

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Auch wir würden uns über Abwechslung im Musikprogramm freuen! (Und als Fachfrau Betreuung Kinder intressiert mich natürlich auch der Pädagogische aspekt sehr!;-))

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}